Aktuell

11.2017

Kätzchen gerettet

Am Sonntagnachmittag hat unser Team einen Notruf erreicht. Ein krank aussehendes Kätzchen hatte sich auf einen Balkon geflüchtet und dort versteckt.

6.2017

Eine kleine Entenschar

In unserem italienischen Tierheim hat es Neuzugänge gegeben. Ein Bekannter hat vier Enten gebracht, die von ihren Besitzern nicht artgerecht gehalten wurden.

5.2017

Aktion in Nordgriechenland

Im griechischen Paleokastro ging soeben eine grossangelegte Kastrationsaktion zu Ende. Auf einer eingezäunten Mülldeponie hatte sich eine grosse Streunerhunde-population entwickelt und der Besitzer hatte sich an Tierärzte im Einsatz gewandt und um Hilfe gebeten.

5.2017

Gerichtsprozess wegen Vernachlässigung

Nach fast drei Jahren fand nun endlich die Gerichtsverhandlung wegen der ausgesetzten Yorkshire-Dame Letizia statt.

4.2017

Streunerelend verhindern

Rund um Poggiardo trifft man glücklicherweise nicht mehr viele Streunerhunde an. Dies ist der langjährigen Arbeit von Tierärzte im Einsatz zu verdanken. Es werden laufend nicht sterilisierte Tiere eingefangen und kastriert. So konnte die Population nachhaltig und human minimiert werden. Die Situation im Rest der Region Lecce ist allerdings noch lange nicht unter Kontrolle und Strassenkatzen sind noch immer überall anzutreffen.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmässigen Newsletter anmelden. Geben Sie bitte Ihre Mail-Adresse ein.

Tierärzte Im Einsatz - Tierschutzzentrum Poggiardo

Tierschutzzentrum Poggiardo

Die Tierärzte im Einsatz verwandeln das ehemalige Tierheim ("Canile") in Poggiardo zu einem Tierschutzzentrum. Damit ermöglichen Sie mit Ihrer Spende eine andauernde Linderung des Tierelends vor Ort.

Bereits um die Weihnachtsfeiertage 2010 haben wir die ersten «offiziellen» Einsätze auf Anfrage der Gemeindepolizei durchgeführt, Hunde und Katzen von der Strasse geholt und tierärztlich versorgt. Die Tierärzte im Einsatz sind von nun an ständig präsent in der Provinz Lecce.

Inzwischen ist das Tierschutzzentrum tiergerecht umgebaut worden und dient als Ausgangsstation für zahlreiche Aktionen für das Wohl der Streunertiere in der Region.