Schwierige Bedingungen – Tierärzte im Einsatz kastriert weitere 303 Hunde und Katzen

Es regnet in Strömen, die Strassen in Nordgriechenland sind teilweise überflutet und unpassierbar. Im Rahmen des Vertrages, den wir mit der Region Volvi abschliessen konnten, kastrieren und behandeln wir in einer konzentrierten Aktion weitere Tiere in diesem Bezirk. Leider hält die Behörde - wie so oft - ihre Abmachung nicht ein, und wieder einmal stehen wir ohne Helfer da. Trotzdem schaffen wir es, in knapp zwei Wochen 303 Tiere zu kastrieren, medizinisch zu versorgen und wieder an ihren angestammten Plätzen freizulassen.

Viele Strassen sind überflutet – das Einfangen gestaltet sich schwierig

 

Über dreihundert Tiere werden operiert.

 

Durch das Fehlen der Helfer der Gemeinde verdoppelt sich der Einsatz der Tierärzte – sie arbeiten unermüdlich.

 

Quick navigation