Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmässigen Newsletter anmelden. Geben Sie bitte Ihre Mail-Adresse ein.

Eine geglückte Eselrettung

1.2017

Schon seit längerem war unserem Tierärzte-Team bekannt, dass die Haltungsbedingungen des Esels schrecklich waren und sie statteten deshalb dem Besitzer regelmässige Besuche ab. Immer wieder versuchten sie ihn zur Abgabe des Esels zu überreden. In einem dunklen Stall stand Nick den ganzen Tag in seinem eigenen Mist und durch den feuchten Boden und fehlende Hufpflege begannen seine Hufe zu faulen. 

Erst als Nick gar nicht mehr auf die Beine kam, konnte der Besitzer davon überzeugt werden, Nick endlich abzugeben. Im Tal der Esel wurde er von Kopf bis Fuss untersucht. Zu diesem Zeitpunkt schien es, dass die Schäden an den Hufen zu gross sind. Er würde vermutlich nie wieder richtig gehen können. Durch die richtige Pflege erholte er sich aber nach und nach und nun trippelt Nick wieder munter durch die Gegend.

Die Haltungsbedingungen von Nick sind zum Glück nicht die Regel. Die meisten Halter sind froh, wenn ihre Esel von Tierärzte im Einsatz gute Tierpflege bekommen. Unsere Besuche in den Dörfern rund um Banichan sind beliebt und die Besitzer bringen ihre Tiere gerne zur ärztlichen Untersuchung.

Obwohl vielen Eselhaltern der Abschied von ihrem Tier nicht leichtfällt, sind sie froh, wenn sie wissen, dass ihr Esel einen schönen Lebensabend haben wird, anstatt in einem italienischen Schlachthof zu landen. So fand auch Neli, ein Arbeitsesel aus Baldovo, den Weg ins Tal der Esel. Ihre Besitzer konnten sich nicht mehr richtig um das Tier kümmern und haben sich deshalb an Tierärzte im Einsatz gewandt. Nun traben Neli und Nick gemeinsam und zufrieden durch das Tal der Esel.

Zurück