Aktuell

5.2017

Gerichtsprozess wegen Vernachlässigung

Nach fast drei Jahren fand nun endlich die Gerichtsverhandlung wegen der ausgesetzten Yorkshire-Dame Letizia statt.

4.2017

Streunerelend verhindern

Rund um Poggiardo trifft man glücklicherweise nicht mehr viele Streunerhunde an. Dies ist der langjährigen Arbeit von Tierärzte im Einsatz zu verdanken. Es werden laufend nicht sterilisierte Tiere eingefangen und kastriert. So konnte die Population nachhaltig und human minimiert werden. Die Situation im Rest der Region Lecce ist allerdings noch lange nicht unter Kontrolle und Strassenkatzen sind noch immer überall anzutreffen.

2.2017

Tierquäler verurteilt

Am 9. Februar diesen Jahres wurde in Serres, Griechenland ein Mann zu drei Jahren Haft und 7’500 Euro Busse wegen Tierquälerei verurteilt. Das Urteil hat wegweisenden Charakter. Es ist, soweit es Tierärzte im Einsatz bekannt ist, erst das zweite Urteil dieser Art in Griechenland.

1.2017

Eine geglückte Eselrettung

Ende letzten Jahres konnte Tierärzte im Einsatz endlich Nick, einen Arbeitsesel aus dem Dorf Koprivlen, ins Tal der Esel holen. Zum Zeitpunkt seiner Ankunft auf unserem Gnadenhof war Nick in einem bemitleidenswerten Zustand. Seine Hufe waren derart lädiert, dass er nicht mehr laufen konnte.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmässigen Newsletter anmelden. Geben Sie bitte Ihre Mail-Adresse ein.

Medienmitteilungen und Medienberichte

Medienmitteilungen

In den Medien

  • Corriere del Giorno, 4.11.2011
  • Pressespiegel 1991 bis heute
    als pdf-File
  • Lichtensteiner Vaterland, 10. April 2010 - «Im Kampf un die Rechte der Hunde»
    als pdf-File
  • ZERG®portal, 6. März 2010 - «Tierschützer wehren sich gegen massive Vorwürfe aus Italien - Internationale Koalition gegen die organisierte Hundequälerei in Italien»
    als pdf-File
  • tt.com, 6. März 2010 - «Protest gegen schlimme Zustände in italienischen Tierheimen»
    als pdf-File
  • Leggo, 5. März 2010 - «Canili lager in Puglia, una vergogna»
    als jpg
  • Puglia, 5. März - «Nei canili pugliesi 70mila randagi appello degli animaliste ad adottare»
    als jpg