Aktuell

4.2017

Streunerelend verhindern

Rund um Poggiardo trifft man glücklicherweise nicht mehr viele Streunerhunde an. Dies ist der langjährigen Arbeit von Tierärzte im Einsatz zu verdanken. Es werden laufend nicht sterilisierte Tiere eingefangen und kastriert. So konnte die Population nachhaltig und human minimiert werden. Die Situation im Rest der Region Lecce ist allerdings noch lange nicht unter Kontrolle und Strassenkatzen sind noch immer überall anzutreffen.

2.2017

Tierquäler verurteilt

Am 9. Februar diesen Jahres wurde in Serres, Griechenland ein Mann zu drei Jahren Haft und 7’500 Euro Busse wegen Tierquälerei verurteilt. Das Urteil hat wegweisenden Charakter. Es ist, soweit es Tierärzte im Einsatz bekannt ist, erst das zweite Urteil dieser Art in Griechenland.

1.2017

Eine geglückte Eselrettung

Ende letzten Jahres konnte Tierärzte im Einsatz endlich Nick, einen Arbeitsesel aus dem Dorf Koprivlen, ins Tal der Esel holen. Zum Zeitpunkt seiner Ankunft auf unserem Gnadenhof war Nick in einem bemitleidenswerten Zustand. Seine Hufe waren derart lädiert, dass er nicht mehr laufen konnte.

12.2016

Streuner in Griechenland

Tierärzte im Einsatz hat letzten November in Serres, Nordgriechenland, eine Kastrationsaktion durchgeführt. Tierschutzaktivisten vor Ort unterstützten uns tatkräftig beim Einfangen, Betreuen und bei der medizinischen Behandlung der insgesamt 315 Tiere. Alle tierischen Patienten wurden gegen Tollwut geimpft, gegen Parasiten behandelt sowie gechipt und registriert.

11.2016

Eröffnung des Tals der Esel

Am 29. September des letzten Jahres konnte Tierärzte im Einsatz Bulgarien das Tal der Esel feierlich eröffnen. Der Zuspruch der Lokalbevölkerung und der Autoritäten vor Ort war gross. Landesweit wurde über die Feier berichtet. Nach der Eröffnung erreichte Tierärzte im Einsatz Anfragen von Eselbesitzern aus ganz Bulgarien. Immer mehr Eselhalter möchten ihrem Esel einen schönen Lebensabend ermöglichen. Das grosse Interesse verspricht für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Tiere vor Ort.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmässigen Newsletter anmelden. Geben Sie bitte Ihre Mail-Adresse ein.

Helfen Sie mit

Wir brauchen Ihre Unterstützung, um leidenden Tieren zu helfen!

Unterstützen Sie unsere Petition gegen die organisierte Tierquälerei!

Es kostet eine Menge Geld, Tierkliniken und einen Eselhof bauen und betreiben zu können. Deshalb ist Ihre finanzielle Unterstützung bitter nötig!

Rund Fr. 30.- kostet eine Operation. Für Fr. 50.- können wir zwei bis drei operierte Tiere impfen und mit den nötigen Medikamenten versorgen.

Für Fr. 1'500.- betreiben wir eine Tierklinik mit Tierärzten und Helfern einen ganzen Tag lang und kastrieren in dieser Zeit 40-50 Tiere.

Für Fr. 100.- können wir zwei bis drei Esel in Bulgarien besuchen, impfen und mit dem Hufschmied versorgen. Mit Ihrer Hilfe können wir den Eseln wirksam helfen.

Tiermedizin, geeignete Fahrzeuge, Pferde-Transportanhänger und die Infrastruktur der Auffangstation müssen finanziert werden. Auch Sachspenden, Halfter, Transportanhänger, Packsättel etc. sind herzlich willkommen!

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
Stefan Weber

Unsere Adresse

Tierärzte im Einsatz
Seestrasse 319a
8804 Au 

Tel. +41 43 888 98 70
Fax +41 43 888 98 72
info@stie.ch

PC 60-484469-5
IBAN: CH9809000000604844695
BIC: POFICHBEXXX

Ihre Spende






Bitte addieren Sie 5 und 1.

Schicken Sie bitte dieses Formular vollständig ausgefüllt ab und Sie erhalten einen Einzahlungsschein für Ihre Spende. Herzlichen Dank.