Aktivitäten der Tierärzte im Einsatz

Hintergründe zur Problematik der Streunertiere

Uns allen sind die traurigen Bilder aus den südlichen Tourismus-Destinationen bekannt: Riesige Zahlen an heimatlosen Hunden und Katzen.

Italien: Hilfe für Streunertiere und Heim für Hunde

Unser Tierschutzzentrum in Poggiardo ist ein Aufnahmezentrum für verunfallte oder aufgegriffene Strassentiere. Sie werden dort optimal betreut bis zu ihrer Gesundung oder Platzierung, während medizinische Härtefälle dauerhafte Aufnahme finden.

Bulgarien: Medizinische Versorgung für Arbeitsesel und Streunertiere

Durch das Versorgungsprogramm erhalten über 200 Arbeitsesel regelmässige Hufpflege und Wundbehandlungen, wodurch viel Schmerz und Leiden verhindert wird. Ausgemusterte Eselsenioren erhalten Altersasyl im Tal der Esel und für Hunde und Katzen finden monatliche Kastrationsaktionen statt.

Griechenland: Streunertiere und Altersheim für Strassenhunde

Unser Aufnahmezentrum bei Serres in Nordgriechenland behandelt kranke und verunfallte Streunertiere. Alte Strassenhunde, die aufgrund von medizinischen Bedürfnissen nicht mehr auf der Strasse leben können, finden dauerhafte Aufnahme.

Tierische Notfälle

Die Tierärzte im Einsatz helfen überall, wo Tiere durch Unfall oder Krankheiten in Not geraten.

Aktiver Tierschutz durch Aufklärung

Tierbesitzer sind sich oft nicht bewusst, dass sie die Verantwortung tragen für ihr Tier und seinen Nachwuchs oder sie wissen nicht Bescheid über die Möglichkeiten der Kastration. Die Tierärzte im Einsatz leisten Aufklärungsarbeit bei der Bevölkerung, in Schulen und bei den Behörden.

Aktiver Tierschutz durch Gesetzesvollzug

Gesetze zum Tierschutz sind in allen Ländern in Kraft, aber es mangelt am Vollzug. Die Tierärzte im Einsatz klagen Fälle von Misshandlungen und Tierquälerei juristisch an.

Quick navigation