Aktiver Tierschutz durch Gesetzesvollzug

DieTierärzte im Einsatz schreiten als Stiftung immer da juristisch ein, wo Tierschutzgesetze offensichtlich missachtet und Tiere misshandelt werden. 

Agapi

Agapi irrt im März 2017 stark verwundet in einem Dorf bei Serres umher, bis sie die Tierärzte nach vier Tagen endlich fangen und untersuchen können. 

Das Resultat ist unglaublich: Agapi ist an der Kette gewachsen und das Halstück schon längst viel zu klein; als die tiefe Wunde anfing zu stinken, hat der Besitzer die junge Hündin auf der Strasse entsorgt.

Während Wochen pflegen die Tierärzte Agapi gesund und vermitteln sie nach ihrer Genesung erfolgreich nach Deutschland. Der Halter kann ermittelt werden und wird durch die Tierärzte im Einsatz  angezeigt.

 

Während die junge Hündin sich in ihrer neuen Familie endlich wohl fühlen kann, findet Anfang November 2018 der Prozess gegen den ehemaligen Besitzer statt.

Er wird zu einer bedingten Gefängnisstrafe von einem Jahr verurteilt.

 

Zoi

Welpe Zoi wird im Mai 2016 auf einem Feld gefunden, mit herausfallendem Auge und einem schweren Schädeltrauma. Ihre Schwester ist schon verstorben, die beiden Hunde müssen schwer misshandelt worden sein.

Die Tierärzte im Einsatz können den Täter ermitteln und klagen ihn an.

 

Zoi findet ein liebevolles Zuhause und die Gerichtsverhandlung gegen den Misshandler wird zu einem Meilenstein für Griechenland: der Täter wird zu 3 Jahren Gefängnis verurteilt und zu 7500 Euro Geldstrafe.

 

Nur einmal im Jahr 2014 war eine ähnlich hohe Strafe ausgesprochen worden, um Tierquäler gebührend abzuschrecken.

Zoi nimmt einjährig an der Verhandlung teil.

 

Letizia

Die Yorki-Dame Letizia wird im Dezember 2014 vor dem Tor des Refugio in Poggiardo ausgesetzt.

Alt und krank, war die kleine Hündin schon über Monate vernachlässigt worden. Aber dank der Überwachungskamera kann der fehlbare Tierbesitzer über seine Autonummer ermittelt und angeklagt werden. 

2017 findet endlich die Gerichtsverhandlung statt über die geforderten 2 Monate Gefängnis. 

Letizia ist zwar schon eine sehr alte Dame, freut sich dank guter Pflege aber ihres Lebens und nimmt sogar an der Verhandlung teil.

Quick navigation